38 64

Zurück zur Startseite Boemighausen.de

 

Springen Sie direkt:



- A +

Bömighäuser See in Bömighausen

Bömighäuser See
Bömighäuser See

WLZ vom 18.2. 1972. Ein See für Bömighausens Sommergäste. Noch in diesem Jahr soll er den Wassersportlern zur Verfügung stehen. Um eine Fremdenverkehrsattraktion reicher wird der staatlich anerkannte Erholungsort Bömighausen. Auf Initiative von Bürgermeister Fritz Behlen wurde noch vor dem Zusammenschluss zur Großgemeinde Upland der Auftrag zur Anlage eines Sees im Neerdartal erteilt. Nach einer Bauzeit von nur etwa eineinhalb Monaten wird der See zur Zeit gefüllt. Seine Wasserfläche wird rund 22500 Quadratmeter betragen. Er soll den Erholungsgästen schon im Sommer dieses Jahres die Möglichkeit zum Wassersport in Bömighausen geben.

Ortsvorsteher Behlen verbindet mit der Anlage des Sees einige Pläne. Ein Campingplatz wird seiner Meinung nach zu einer weiteren Steigerung des Fremdenverkehrs beitragen. Außerdem wird für Bömighausen ein Hotelneubau geplant. Die Genehmigung für den Bau einer Feriensiedlung liegt schon vor, die ersten Bauvorbereitungen wurden bereits getroffen.

Im vergangenen Jahr wurden in Bömighausen rund 16300 Übernachtungen erholungssuchender Gäste registriert. Das bedeutet eine Steigerung um 250 Prozent innerhalb eines Jahres. Die Urlauber wurden größtenteils in Privatpensionen untergebracht.

Der Ortsteil der Gemeinde Upland hat seinen Feriengästen auch einiges zu bieten: Für Wasserfreunde gibt es ein Hallenschwimmbad, für Freunde des Reitsports stehen eingerittene Pferde zur Verfügung. Angler können in der

reich mit Forellen besetzten Neerdar und im nahen Diemelsee fischen. Auch die Kinder wurden nicht vergessen: Sie finden ihr Vergnügen auf einem gut eingerichteten Kinderspiel- und Sportplatz.

Die Landschaft am Bömighäuser See (aus einem Schulaufsatz)

Der Bömighäuser See liegt am Anfang des Dorfes Bömighausen, deshalb trägt er den Namen des Dorfes. Im Sommer ist dort immer sehr viel Betrieb. Die Menschen, die in den nebenliegenden Dörfern wohnen, fahren mit Fahrrädern oder Motorrädern dort hin. Von Eppe ist der See ungefähr 6-7 km entfernt. Im See ragt eine Insel hervor, auf der ein Entenhaus steht. Der See ist im Hintergrund von Wald begrenzt. An den Seiten des Sees ist je eine Wiesenfläche, auf der Bänke stehen und auf der man sich sonnen kann. Dann folgen zwei, wie in Stufen geformte Terrassen, auf denen Wohnwagen, Ferienhäuser und ein Kiosk stehen. Im Wasser schwimmen Fische und auf dem Wasser Enten. Am Ufer ist ein Steg angebracht, von dem man springen kann. Das Wasser ist nicht klar, da sich Algen auf dem Seeboden befinden und abgestorbene Pflanzen, aus denen dann Schlamm entsteht. Das Wasser hat eine angenehme Temperatur.

Auf dem See kann man mit Schlauchbooten und Ruderbooten fahren, oder man legt sich auf eine Luftmatratze, auf der man sich übers Wasser gleiten lässt. Geringer geeignet sind Segelboote. Neben dem See ist ein Spazierweg, der in den Wald hineinführt. Im Winter ist der See zugefroren, auf dem man dann Schlittschuh läuft. Die Landschaft am Bömighäuser See ist schön und hat einen fröhlichen und heiteren Charakter.

 

Inhaltverzeichnis
Werbung
topJump
Werben Sie mit uns.
Bewertung der Webseite
Suche in Chronik
Aktivitäten
Zufallsbilder von Bömighausen
Vermieter
topJump